Warning: Illegal string offset 'additional_sidebars' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/admin/includes/sidebars.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'compatibility' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/functions.php on line 413
Sat1-Surfstick: Günstig mobil im Internet surfen!

Warning: Illegal string offset 'slider_on_post' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/inc/slider/slider.php on line 27
Der Sat1-Surfstick – Günstig im Vodafone Netz surfen

Der Sat1-Surfstick – Günstig im Vodafone Netz surfen

Neben vielen weiteren Anbietern hat nun auch Sat1 einen Surfstick auf den Markt gebracht, mit dem mobiles Surfen möglich ist. Der Webstick entspricht dem Modell Huawei Surf Stick E160E und nutzt das UMTS-Netz von Vodafone. Der Stick kostet 29,95€, beinhaltet jedoch 10€ Startguthaben. Die maximale Surfgeschwindigkeit liegt bei 3,6 Mbit/s. Mit 3,6 Mbit/s liegt der Sat1 Internet-Stick in der Maximalgeschwindigkeit im Mittelfeld. Andere Anbieter im Vodafone Netz bieten Geschwindigkeiten bis zu 7,2 Mbit/s.

Die Sat1 Internet-Stick Tarifoptionen

Zusätzlich zum Surfstick bietet Sat1, bzw. die Seven One Intermedia, verschiedene Prepaid-Optionen an. Der Nutzer hat die Wahl, ob er den Tarif für eine Stunde, einen Tag oder einen Monat buchen möchte. Der Preis für eine Stunde mobiles Surfen liegt bei 0.99€, für 12 Stunden 1,99€. Wer direkt den Monatstarif wählt, kann zwischen der Light-Option und der Vollversion wählen. Das Light-Paket ist für 9,99€ erhältlich und bietet 500 MB Datenvolumen. Die Vollversion kostet 29,95 und enthält ein Datenvolumen von bis zu 2 GB. Alle Angebote haben den Vorteil, dass sie keine Mindestvertragslaufzeit, Grundgebühr oder einen Mindestumsatz voraussetzen. Die Aufladung kann über verschiedenem Wege erfolgen, entweder per Kreditkarte, Lastschrift oder Überweisung.

Tarif Preis
1 Stunde0,99 €
1 Tag (12 Stunden)1,99 €
1 Monat
Light-Paket
Vollversion
je nach Paket:
9,99€ (500 MB Datenvolumen)
29,95€ (2 GB Datenvolumen)

Hardware und Software des Sat1 Surf-Sticks

Der Lieferumfang des Startpakets beinhaltet den Surfstick selbst, sowie eine Kurzanleitung zu den angebotenen Prepaid-Tarifen, die UMTS-SIM-Karte und die Installationsanleitung. Die Inbetriebnahme des Websticks ist detailliert erklärt und somit recht simpel.
Die benötigte Software, um den Stick zu nutzen, ist bereits auf dem Surfstick enthalten, was bedeutet, dass keine zusätzliche CD-ROM notwendig ist, um den Treiber zu installieren. Dies ist besonders vorteilhaft für die Nutzung in Kombination mit Netbooks, da diese in der Regel über kein optisches Laufwerk verfügen. Notwendig ist also lediglich ein USB-Port, um den Internet-Surfstick anschließen zu können. Die Installation der Software startet meist automatisch, wobei der Nutzer durch die einzelnen Schritte geführt wird. Das Betriebssystem ist frei wählbar, sodass der Webstick flexibel einsetzbar ist. Insgesamt ist die Inbetriebnahme des Surfsticks also leicht zu handhaben und nicht mit großem Aufwand verbunden.

Die Surfgeschwindigkeit des Sat1 Web-Sticks

Nachdem man die Verbindung zum Internet hergestellt hat, hat in unserem Test der Sat1 Internetstick die vorhandene Übertragungsgeschwindigkeit nahezu komplett ausgeschöpft. Der Upload erfolgt im Durchschnitt mit 1 Mbit/s, der Download sogar mit 3Mbit/s. Hilfreich ist, dass die aktuelle Surfgeschwindigkeit über ein optisches Signal erkennbar ist. Beim Surfen mit GPRS-Geschwindigkeit erscheint ein grünes Lichtsignal, blau signalisiert das Surfen mit UMTS- bzw. HSDPA-Geschwindigkeit.

Fazit zum Sat1-Surfstick

Im Gesamteindruck bietet der Sat1-Surfstick eine solide Option für mobiles Surfen. Einziger Nachteil des Sticks ist die niedrige Surfgeschwindigkeit, aufgrund der Tatsache, dass der Webstick einfach schon älter ist. Das hat jedoch auch den Vorteil, dass der Webstick jedoch noch über einen Antennenanschluss verfügt, welcher für die Verstärkung des UMTS-Signals durch eine externe Antenne, notwendig ist. Neuere Modelle, die nicht über den Antennenanschluss verfügen haben den Nachteil, dass die Surfgeschwindigkeit durch die Verstärkung des UMTS-Signals nicht erhöht werden kann. Der niedrige Preis beim Startpaket, sowie die günstigen Tarifoptionen machen den Surfstick zudem sehr attraktiv.
Insgesamt ist der Sat1-Surfstick für gelegentliches Surfen ideal und bietet Nutzern, die nicht dauerhaft mobil surfen, das ideale Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Vergleich zu anderen Tarifen im Vodafone-Netz schließt der Sat1 Internetstick allerdings nur im Mittelfeld ab. Andere Prepaid- Anbieter, wie beispielsweise Bildmobil, liegen preislich im gleichen Segment, bieten aber höhere Geschwindigkeiten.

Bild Copyright: © blende40 – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Der Sat1-Surfstick – Günstig im Vodafone Netz surfen, 8.0 out of 10 based on 1 rating
  • Kommentare
  • Metas
Antwort hinterlassen

Antwort hinterlassen

Antworten auf:

geschrieben am   12. März 2012
in   Allgemein
about author  
Warning: Illegal string offset 'compatibility' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/comments.php on line 599
Phoenigs

Philipp Hönigs

All posts by this author

Ich schreibe seit 2 Jahren in meine Blog Surfstick-Erfahrungen über aktuelle Themen rund um das Thema Mobiles Internet. Angefangen mit Surfstick-Erfahrungsberichten hat sich der Blog mit Informationen rund um Themengebiete wie mobiles surfen im Ausland, Smartphone Angebote und DLS Informationen erweitert. Alle Interessierten können gerne auch mit mir auf Google+ Kontakt aufnehmen. Aktuell suchen wir auch noch einen weiteren Redakteur für surfstick-erfahrungen.de.