Prepaid Surf-Sticks für den Italien Urlaub

Weltweit fordern viele Anbieter mittlerweile einen Identitätsnachweis nicht nur beim Abschluss eines Vertrags, sondern auch beim Kauf einer Prepaidkarte für die Nutzung des mobile Internets und Telefonate. In Italien ist bei einigen Händlern allerdings nicht nur der Personalausweis oder Reisepass vorzulegen, sondern es wird auch nach dem „codice fiscale“ gefragt, was viele Deutsche zunächst sprachlos am Schalter stehen lässt. Allerdings stellt es für Urlauber kein Problem dar, eine italienische UMTS Prepaidkarte zu erwerben, auch wenn man mit dem italienischen Fiskus hoffentlich nicht viel zu tun hat. Idealerweise informiert man sich bereits vor dem Italien-Urlaub über die nötigen Informationen. Den „codice fiscale“ kann man leicht über folgende Internetseite bestimmen: http://www.comuni.it/servizi/codfisc, aufschreiben (oder im Handy speichern) und beim Kauf der Karte vorlegen. Alternativ sind auch die Verkäufer in den entsprechenden Shops darauf vorbereitet, Ihnen jederzeit behilflich zu sein. Diese Karte kann dann einfach in eigenen Surfstick eingesetzt werden und man kann auch im Urlaub problemlos surfen.

Italienische Prepaidkarten können über das Internet im Vorfeld gekauft werden, wie beispielsweise bei Ebay-Italien oder direkt vor Ort im entsprechenden Laden oder auch in großen Supermarktketten. Die folgenden Anbieter gehören zu den größten auf dem italienischen Markt und verfügen nicht nur über gute Gesprächstarife, sondern auch über eine landesweite Netzabdeckung:

1. TIM

TIM gehört in Italien zu den gängigsten und bekanntesten Mobilfunkanbietern. TIM-Läden, in denen man Prepaidkarten erwerben kann, gibt es in jeder größeren Stadt und natürlich auch in Mobilfunkfachgeschäften. Guthaben zum Aufladen der Karte kann man allerdings nicht nur in TIM-Verkaufsstellen bekommen, sondern ebenfalls über das Internet, Geldautomaten oder den in Italien gängigen „Tabacchis“, die einiges mehr als Rauchwaren anzubieten haben.

Für 9€ kann man eine SIM Karte mit einer 30 Tageflat und 2 GB Inklusiv-Volumen kaufen. Leider haben wir keinen Surfstick auf der Seite zum Kauf gefunden. Der Tarif ist unter dem Name Internet-Start auf http://www.tim.it/internet/Internet-Start zu finden.

Wer bereits einen SIM-Lock freien Surfstick besitzt kann über die APN ibox.tim.it ins TIM Netz.

2. Surfstick Prepaidkarte von Vodafone Italien

Als einer der führenden und bekanntesten Mobilfunkanbieter weltweit ist Vodafone auch in Italien mit attraktiven Vertrags-, aber auch Prepaid-Angeboten vertreten. Für 20€ erhält man derzeit eine Monatsflat mit 5GB Inklusiv-Volumen. Wer einen Stick dazu haben möchte muss nochmal 50€ drauflegen. Den Tarif gibt es unter http://internet.vodafone.it/offerte-senza-vincolo/.

Am einfachsten ist es, den Tarif direkt in Italien in einem der vielen Vodafone-Fachgeschäfte oder Mobilfunk-Fachgeschäften zu kaufen. Guthaben für weitere Aufladungen gibt es in allen gängigen Verkaufsstellen wie Supermärkten, Flughäfen oder den bereits erwähnten „Tabacchis“. Der Aufladevorgang selbst ist natürlich immer kostenlos.

Nachtrag: Mobile Surfen in Italien mit Save on Roaming

Mir ist es soeben gelungen noch einen kleinen Deal mit Save on Roaming zu vereinbaren. Save on Roaming ist ein deutscher Zwischenhändler, der italienische Prepaid Karten der Netze Vodafone, Wind und Simyo verkauft. Die Abwicklung wird komplett über Save on Roaming durchgeführt, also Guthaben aufladen, Verträge und alles was dazu gehört.

Für den das mobile surfen in Italien bietet Save on Roaming zwei verschiedene Anbieter bzw. zwei verschiedene Tarife. Ihr könnt zwischen Vodafone und Wind wählen. Bei beiden müsst ihr für die SIM Karte, Bearbeitung und Anmeldung 44,90€ bezahlen. Die Karte kommt dann innerhalb von 3 Werktagen per Post. Zur Aktivierung der Karte müsst Ihr dann Euren Reisepass oder Personalausweis einscannen und per Email an das Save on Roaming Team schicken. Eine genaue Beschreibung findet Ihr aber auch auf http://www.SaveonRoaming.de.

Nun zu den Tarifen:

Prepaid SIM-Karte Vodafone mit SaveonRoaming

Bei Vodafone bezahlt ihr 2€ pro Tag und habt 500MB Nutzungsvolumen. Ein Tag entspricht hierbei einem Kalendertag also von 0:00 bis 24 Uhr. Nachdem die 500MB aufgebraucht sind ist die Tagesflat für das mobile surfen in Italien nicht weg aber extrem langsam.

Für alle die die SIM Karte im Handy nutzen vollen ist es vielleicht auch interessant, dass ihr für 0,10€ auf andere Mobiltelefone und ins Festnetz telefonieren könnt.

Prepaid SIM-Karte Wind mit SaveonRoaming

Bei Wind bekommt ihr eine Monatsflat für 13€. Die surf Flatrate für Italien ist 30 Tage ab dem Aktivierungsdatum gültig und beinhaltet ein Surfvolumen von einem Gigabyte. Dieses Angebot lohnt sich vor allem für reisende die im Urlaub täglich Emails prüfen wollen und vielleicht ein bisschen surfen wollen. Für diese Zwecke sollte 1 Gigabyte gut ausreichen. Für alle die Filme oder große Dateien im Internet runterladen wollen lohnt sich die Daten Option Mega Unlimited – Hierbei stehen Euch 10 Gigabyte in 30 Tagen für 24€ im Netz zur Verfügung.

Alle Karten die Ihr von SaveonRoaming bekommt sind Prepaid Karten, also besteht keine Vertragsbindung oder ein Mindestumsatz. Ihr habt jeweils 5€  Startguthaben. In zähen Verhandlungen konnte ich dem Team von Save on Roaming noch einen Gutscheincode abknüpfen. Einfach bei der Bestellung den

Gutscheincode: Surfstick-Erfahrungen.de

eingeben und ihr bekommt 10€ Rabatt.

Der Gutschein ist leider nur bis zum 17.12.2010 gültig, also ranhalten …

 

APN-Konfigurationsdaten für italienische Internetanbieter

AnbieterAPNBenutzernamePasswort
WIND Italieninternet.wind"frei lassen""frei lassen"
TIM Italienibox.tim.it"frei lassen""frei lassen"
Vodafone Italienweb.omnitel.it"frei lassen""frei lassen"
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.6/10 (30 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +13 (from 19 votes)
Prepaid Surf-Sticks für den Italien Urlaub, 7.6 out of 10 based on 30 ratings
  • Kommentare
  • Metas
502
  1. 15. Juli 2012 at 10:16Daniel - Antworten

    Hallo! Hat jemand schon erfahrungen mit der vodafone-flat? im september gehts anj den luganer see! wenn ich die karte online bestelle, wie läuft das dann mit der aktivierung? wer kann helfen?

    Cancel
  2. 26. April 2013 at 17:26jakob - Antworten

    Ich habe von Tim vorbezahlte Karte fürs Internet und kann nur jedem abraten. Da werden die ganze Zeit Kosten abgezo(ckt)gen und Guthaben abgebucht ohne Grund und Gegenleistung. Hände weg davon ist den Ärger nicht wert.

    Cancel
Antwort hinterlassen

Antwort hinterlassen

Antworten auf:

geschrieben am   18. Juni 2012
in   Surfsticks fürs Ausland
about author   Phoenigs

Philipp Hönigs

All posts by this author

Ich schreibe seit 2 Jahren in meine Blog Surfstick-Erfahrungen über aktuelle Themen rund um das Thema Mobiles Internet. Angefangen mit Surfstick-Erfahrungsberichten hat sich der Blog mit Informationen rund um Themengebiete wie mobiles surfen im Ausland, Smartphone Angebote und DLS Informationen erweitert. Alle Interessierten können gerne auch mit mir auf Google+ Kontakt aufnehmen. Aktuell suchen wir auch noch einen weiteren Redakteur für surfstick-erfahrungen.de.