Warning: Illegal string offset 'additional_sidebars' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/admin/includes/sidebars.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'compatibility' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/functions.php on line 413
Prepaid Surfstick im Portugal Urlaub. Anbieter Vergleich...

Warning: Illegal string offset 'slider_on_post' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/inc/slider/slider.php on line 27

Portugal Urlaub mit Surfstick

Die Zahl der Prepaid Surfstick Anbieter steigt auch in Portugal. Aber welcher Internet Stick ist der richtige für einen Urlaubsaufenthalt in Portugal, was gilt es zu beachten und wo sind die Angebote für mobiles Internet erhältlich?

Die größten Anbieter in Portugal sind Optimus, TMN, Vodafone und ZON Mobile.

Optimus

Optimus bietet mit der Tochterfirma Kanguru günstige Angebote zum mobilen surfen an. Für 14,90€ kann man im Tarif „Cartao SIM Livre, SIM Optimus Kanguru“ eine UMTS Prepaid Karte erhalten. Mit dieser Karte kann man mit bis zu 2Mbps download und 384Kbps Upload surfen. In den 14,90€ sind 10€ Startguthaben enthalten, mit diesen kann man 12 aufeinander folgende Tage surfen und es stehen einem 400MB Volumen zur Verfügung. Für weitere 5€ können 6 Tage und 200MB hinzugekauft werden.

Die Karte von Otpimus Kanguru erhält man in einigen lokalen Geschäften oder in den ATM Optimus Läden.

Alle die noch keinen SIM Lock freien Surfstick besitzen können das Angebot Free PEN E1150 für 39,90€ wählen. Hier gelten gleiche Nutzungsbedingungen und es ist ein Surfstick enthalten.

Weitere Informationen zu dem Angebot von Optimus findet ihr hier.

Mobiles Internet von TMN

TMN bietet zwei verschiedene Prepaid Karten an. Leider muss hier ein Internet Surfstick in jedem Fall hinzugekauft werden.

Das Packet “Breitband-Prepaid-Pack TMN” kostet 39,90€ und enthält einen USB Internet Stick, 10€ Startguthaben zum surfen im Internet mit bis zu 2Mbps.

Es besteht die Wahlmöglichkeit zwischen einer Abrechnung nach Zeit und einer Abrechnung nach Traffic. Bei einer Abrechnung nach Zeit können für die 10€ Startguthaben 10 Stunden gekauft werden. Diese können innerhalb von 180 Tagen genutzt werden. Bei dieser Tarifoption wird die Geschwindigkeit allerdings auf 1 Mbps gedrosselt. 5 zusätzliche Stunden kosten 5€

Bei einer Abrechnung nach Traffic können für 10€ 400MB gekauft werden. Die 400MB verfallen jedoch nach 12 Tagen. Für 5€ kann die Karte mit 200MB aufgeladen werden, diese verfallen nach 6 Tagen.

Auf der Internetseite von TMN findet ihr weitere Informationen.

Prepaid Surfstick in Portugal von Vodafone

Vodafone bietet die Vita Net Card Data mit dem Tarif Banda Larga Móvel an. Das Packet kostet 14,90€. Für 10€ können in einem Zeitraum von Sechs Monaten 10 Stunden im mobilen Internet surfen.

Weitere Informationen gibt es hier.

Fazit:

Die Angebote unterscheiden sich in Portugal nur marginal. Für etwa 14,90€ bekommt man bei allen Anbietern ein gutes Packet mit dem man im Urlaub emails abrufen kann und ein bisschen surfen kann. Am besten für den Urlaub ist wohl das Angebot von Optimus geeigenet.

 

AnbieterAPNBenutzernamePasswort
Optimusinternetguestguest
TMNinternetguestguest
Vodafone (Telecel)internet.vodafone.ptguestguest
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.6/10 (18 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +12 (from 16 votes)
Portugal Urlaub mit Surfstick, 7.6 out of 10 based on 18 ratings
  • Kommentare
  • Metas
61
  1. 23. April 2012 at 09:06Helmut Janger - Antworten

    To whom it may concern, I would like to buy a prepaid stick before I travel tp Portugal. Because we are traveling in a group on a strict tour. I am living in Austria. Thank you in advance! Kind regards, Helmut Janger

    Cancel
  2. 23. April 2012 at 16:15Phoenigs - Antworten

    Hi Helmut, have a look at http://www.abroadband.com/en/AT/home?rdeLocaleAttr=en.

    Cancel
  3. 27. Mai 2012 at 00:52Stefan - Antworten

    Von Optimus Kanguru kann ich nur abraten. Ich habe mir das Produkt Optimus Inside bestellt (SIM-Karte mit 1 GB Volumen oder 30 Tage Nutzungsdauer), das vorne und hinten nicht funktioniert. Nach längerem Testen war klar, dass die SIM-Karte aktiviert werden muss, was sich dann nach zweimaligen Besuch beim Verkäufer als nur mit einem USB-UMTS-Stick von Kanguru selbst als möglich heraus stellte. Der Händer hat dafür wiederum eine Stunde und zwei verschiedene Laptops beenötigt. Wieder am eigenen Rechneer zeigte sich dann, dass die Verbindung selbst nicht zustande kommt, weil wohl APN, Login und Passwort falsch sind, die auf der SIM-karte gespeichert sind. Die Webseite von Kanguru gibt es nur auf portugisisch. Die Suche mittels Google brachte aber leider zu Tage, dass diese Information (APN; Login und Passwort) nicht auf der Webseite hinterlegt sind. Dabei handelt es sich dabei lediglich um Basisinformationen zum Aufbau einer Netzverbindung mittels UMTS-Stick. Wozu sollte man so etwas auf einer Webseite veröffentlchen.... Der ChatService war auf meine Nachfrage nach "do you speak english" vollständig überfordert und wollte mich auf meiner portugiesischen Telefonnummer anrufen. Da ich solche nicht habe, wollte man mich dann versuchen mich auf meiner deutschen Mobilnummer anzurufen (oder auch nicht, wenn ich da an den Service im Laden denke). Fazit: Finger weg von Kanguru, der Retailer in Lissabon war überfordert, wichtige techinsche Basisinformationen stehen nicht auf der (ausschließlicch port. sprachigen) Webseite und der Service ist mit englischen Anfragen überfordert. Kein Wunder, wenn das mit der EU und Portugal nichts wird. Besser eine Lösung in Deutschland kaufen, auch wenn es dann in PT teurer ist. Oder Vodafone versuchen, vielleicht gibt es dort aufgrund der internationalen Aktivitäten des Providers bessere Erfahrungen und vll. auch ein wenig Service.

    Cancel
  4. 9. Juli 2012 at 18:25walter - Antworten

    Also ich habe seit 3 Jahren immer wieder im Urlaub den Stick von Kanguru Optimus und es hat immer funktioniert . Habe einmal die Hotline angerufen die konnte hervorragend englisch und stellte fest das mein Guthaben aufgebraucht war und ich die Karte aufladen musste. Habe auch schon mal einen Stick von TMN gekauft und ausprobiert , dieser funktioniert auch , aber wenn man in die Region Algarve und dann hinter Lagos fährt hat Optimus eine viel bessere netzabdeckung als TMN und fast immer vollen empfang. Bei Optimus den Tarif Livre basic für 25 euro incl 1 GB in 30 Tagen sollte wohl reichen finde ich ansonsten muss mann noch mal nachlegen und für je 5 Euro 200 mb für 6 tage dazu kaufen. Filme anschauen und video Telefonie braucht natürlich viel Datenvolumen und sollte man lassen.

    Cancel
  5. 10. Juli 2012 at 12:52Phoenigs - Antworten

    Hi Walter, danke, dass Du dir die Mühe gemacht hast deine Erfahrungen mitzuteilen. Viele Grüße

    Cancel
  6. 14. Juli 2012 at 23:03roberto - Antworten

    Derzeit (Juli 2012) gibt es eine Aktion von Kanguru (Optimus) bei der man eine SIM-Karte + Sufstick (von Huawai) inkl. 1GB Volumen für 5 EUR bekommt. Die Verkäufer im Laden waren selbst überrascht, da sie erst erzählt hatten es kostet ca. 15 EUR (was ja auch OK gewesen wäre). Unter Windows installiert sich die Kanguru-Sortware von selbst. Unter Ubuntu kann die Verbindung über den Network-Manager angelegt werden. Man kann (und muss?) möglichst alles frei lassen (APN, Passwort, Username, usw.) und sollte ggf. auch darauf achten keine der PPP Komprimierungs-Optionen zu aktivieren. Am besten einfach direkt im Laden ausprobieren, ob's klappt. Viel Erfolg!

    Cancel
Antwort hinterlassen

Antwort hinterlassen

Antworten auf:

geschrieben am   23. Juni 2010
in   Surfsticks fürs Ausland
about author  
Warning: Illegal string offset 'compatibility' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/comments.php on line 599
Phoenigs

Philipp Hönigs

All posts by this author

Ich schreibe seit 2 Jahren in meine Blog Surfstick-Erfahrungen über aktuelle Themen rund um das Thema Mobiles Internet. Angefangen mit Surfstick-Erfahrungsberichten hat sich der Blog mit Informationen rund um Themengebiete wie mobiles surfen im Ausland, Smartphone Angebote und DLS Informationen erweitert. Alle Interessierten können gerne auch mit mir auf Google+ Kontakt aufnehmen. Aktuell suchen wir auch noch einen weiteren Redakteur für surfstick-erfahrungen.de.