Warning: Illegal string offset 'additional_sidebars' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/admin/includes/sidebars.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'compatibility' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/functions.php on line 413
Netzbetreiber oder Mobilfunkprovider

Warning: Illegal string offset 'slider_on_post' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/inc/slider/slider.php on line 27

Ratgeber – Netzbetreiber, Reseller oder Mobilfunkprovider?

Wenn man sich einen Surfstick für das mobile Internet kaufen möchte, und danach im Internet sucht, wird man geradezu von der Vielzahl der Anbieter auf dem Markt erschlagen. Neben den großen Netzbetreibern (Telekom, Vodafone, O2 und Eplus), die meist viele verschiedene Angebote im Portfolio haben, schießen fast täglich neue Vertriebspartner (Congstar, Klarmobil …) wie Pilze aus dem Boden, welche noch günstigere Produkte verkaufen. Neben diesen beiden treten jetzt auch noch vermehrt Reseller (bsp. Sparhandy) auf den Markt. Aber wie unterscheiden sich diese Produkte voneinander?
Die Vor- und Nachteile von Mobilfunk Netzbetreibern, Resellern und Vertriebspartnern
Um den passenden Surfstick Tarif zu finden sollte man verstehen, wie sich die Tarife zusammensetzten und welche Anbieter Typen es gibt.

Grundsätzlich kann zwischen Netzbetreibern, Mobilfunkbetreibern bzw. Vertriebspartnern und Resellern unterschieden werden.

Die 4 großen Netzbetreiber in Deutschland:

In Deutschland gibt es derzeit 4 große Netzbetreiber:

  • Telekom
  • Vodafone
  • O2
  • Eplus

Welches Netz ist das Richtige?

Die Wahl des Netzbetreibers ist sehr wichtig, denn hier wird entschieden in welchem Mobilfunknetz der Surfstick oder das Smartphone gentzt werden kann. Je nach Gebiet kann sich die Netzqualität enorm auf die Surf-Geschwindigkeiten auswirken. Die Netzte der Telekom und von Vodafone sind sehr gut ausgebaut und haben bisher in den meisten Tests gewonnen. Dicht dahinter ist O2, hier wird das Netz derzeit massiv ausgebaut, allerdings wurden auch massiv Kunden geworben wodurch es teilsweise zu Engpässen in der Versorung gekommen ist (siehe wir-sind-einzellfall). Vor der Wahl des Tarifes sollte man die Netzabdeckung der Anbieter am eigenen Standort testen.
Um die Wahl des womöglich richtigen Netzes zu erleichtern könnte der Netztest von Connect (2010) helfen.
Der Test wurde zwischen den 4 Hauptanbietern Vodafone, Telekom, E-Plus und O2 durchgeführt. Es wurde die Stabilität, die Datenübertragung und Verfügbarkeit des mobilen Internets getestet. Alle 4 lieferten ein ordentliches Ergebnis ab wobei E-Plus etwas hinterher hinkt.
Vodafone jedoch stach im Connect Netztest heraus und wurde zum Netztestsieger. Telekom liegt auf dem zweiten Platz wobei die Telekom die höchsten Datenraten ablieferten doch scheiterten sie an Stabilitäts Problemen bei der Datenübertragung. O2 belegt den dritten Platz obwohl auch dieser Anbieter mit guten Datenraten und sehr guter Verbindgsstabilität glänzte. E-Plus hingegen scheiterte. Das aktuelle Netz weißt Mangel auf wobei auch hier Spürbar ist, dass am Netz gearbeitet wird.

Diese oben aufgeführten „kleinen“ Mobilfunkprovider haben jeweils nur eines der großen Netze im Portfolio, mit dem sie zusammenarbeiten. Große Mobilfunkbetreiber wie zum Beispiel mobilcom-depitel oder Drillisch arbeiten mit mehreren Netzbetreibern zusammen und bieten verschiedene Verträge für verschiedene Betriebsnetze.

Die Mobilfunkprovider oder Vertriebspartner

In allen vier Mobilfunknetzen Deutschlands tummeln sich neben den großen vier noch viele Vertriebspartner. Diese haben zwar kein eigenes Mobilfunknetz, haben aber Verträge mit den Netzbetreibern abgeschlossen und können eigene Tarife anbieten. Zu diesen Anbietern gehören unter anderem Congstar, RTL oder Bildmobil.

Immer wieder etablieren sich neue Vertriebspartner oder Discount-Anbieter im Segment des mobilen Internets. Meist bestechen diese Anbieter durch eine faire, für jeden erschwingliche Preisstruktur und bieten zudem einen kundenfreundlichen Service und eine unkomplizierte Abwicklung.
Die Vermarktung dieser Tarife erfolgt meist nicht im klassischen Sinne durch den kauf in einem Elektronikshop, sondern es werden die direkten Vertriebswege genutzt wie ein Kauf über das Internet direkt von zuhause aus, das Angebot im Regal des nächsten Discounters oder der Kauf über das Telefon.
Die Kundenfreundlichkeit dieser Angebote zeichnet sich besonders dadurch aus, dass die Tarifstrukturen sehr einfach gehalten sind und es wenige Tarifdetails gibt, die zu beachten sind. Es gibt meist einen festen Minutenpreis für die Internetnutzung und optional zeitlich begrenzte Flatratepakete für z.B. eine Stunde, eine Woche, oder einen Monat. Diese Pakete sind nur dadurch eingeschränkt, dass sie jeweils ein begrenztes, nutzbares Datenvolumen aufweisen.
Zudem verzichten die meisten Provider auf eine mehrmonatige Mindestvertragslaufzeit oder einen Mindestumsatz, sodass man wirklich nur für die Leistung zahlt, die man nutzt.
Das Problem hierbei ist, dass durch diese Freiheit des Kunden, jederzeit zu kündigen, für die Provider eine „Einnahme-Garantie“ fehlt, sodass auch meist keine subventionierte Hardware zur Verfügung gestellt wird, wie zum Beispiel ein Mobiltelefon für 1€ oder ein kostenloser Internet Surfstick.
Die großen Netzbetreiber bestehen häufig auf eine Mindestvertragslaufzeit. Mit günstigen, subventionierten Handys oder kostenlosen Surfsticks locken Sie ihre Kunden in langfristige Verträge.
Die Reseller und Vertriebspartner arbeiten häufig mit großen Elektronikherstellern zusammen, sodass die Kunden günstig verschiedene Geräte zum Tarif hinzu kaufen können. Vorteil bei diesen Geräten ist, dass Sie meist kein Branding haben und SIM-Lock-frei sind, sodass diese auch, wenn man sich irgendwann mal gegen den aktuellen Tarif entscheidet, noch weiter nutzbar sind.
Um mit den günstigen Providern mithalten zu können, bieten auch die großen Netzbetreiber „Discount-Angebote“ über ausgegliederte Sub-Firmen an. So gehören zum Beispiel der Anbieter BASE zum Netzbetreiber E-Plus und der Discount-Anbieter Congstar zu der Deutschen Telekom.

Welches Netz nutzen die jeweiligen Anbieter

Die kostengünstigen Anbieter auf dem Markt nutzen mit ihren Angeboten durch ausgehandelte und eng kalkulierte Partnerverträge die Netze der großen Netzanbieter in Deutschland.  In der folgenden Tabelle ist übersichtlich dargestellt, welcher Anbieter welches Netz nutzt. Durch diese Tabelle ist es für jeden möglich nachzuvollziehen welcher kleine Anbieter zu welchem großen Netz gehört. Man kann so individuell entscheiden in welches Netz man möchte und auch die Preise der kleinen Anbieter vergleichen die in einem Netz agieren.

  • Telekom
    • Congstar
    • Ja!mobil
    • MaXXim
    • Simply free
    • discoSURF
  • Vodafone
    • 1&1
    • BILDmobil
    • RTL Surfstick
    • Pro7 Internet Stick
    • WKW Surfstick
    • o.tel.o
  • O2
    • Fonic
    • LIDL Mobile
    • FreenetMobile
    • Schlecker Prepaid
    • VZmobil
    • Tchibo
  • Eplus
    • BASE
    • Blau.de
    • Aldi Talk
    • EXPRESSmobil
    • NETTOKOM
    • VIVA Mobile

Mobilfunk Reseller

Neben den tatsächlichen Anbietern von Verträgen gibt es nich die Reseller. Ein klassischer Mobilfunkreseller ist Mobilcom Debitel. Aber gerade im Online Vertrieb haben sich einige weitere Anbieter gefunden. Recht erfolgreich ist derzeit Sparhandy.
Das System der Reseller ist recht einfach. Für jeden Vetrag der über Sie abgeschlossen wird erhalten Sie eine Provision. Die Privisionen streichen Sie aber nicht komplett selber ein, sondern geben einen Teil der Provisionen an den Endkunden weiter. Die Rückzahlung der Provision zeigt sich meist in Form von subventionierter Hardware.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
  • Kommentare
  • Metas
Antwort hinterlassen

Antwort hinterlassen

Antworten auf:

geschrieben am   17. Februar 2012
in   Surfstick Ratgeber
about author  
Warning: Illegal string offset 'compatibility' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/comments.php on line 599
Phoenigs

Philipp Hönigs

All posts by this author

Ich schreibe seit 2 Jahren in meine Blog Surfstick-Erfahrungen über aktuelle Themen rund um das Thema Mobiles Internet. Angefangen mit Surfstick-Erfahrungsberichten hat sich der Blog mit Informationen rund um Themengebiete wie mobiles surfen im Ausland, Smartphone Angebote und DLS Informationen erweitert. Alle Interessierten können gerne auch mit mir auf Google+ Kontakt aufnehmen. Aktuell suchen wir auch noch einen weiteren Redakteur für surfstick-erfahrungen.de.