Warning: Illegal string offset 'additional_sidebars' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/admin/includes/sidebars.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'compatibility' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/functions.php on line 413
Mobiles Internet in den Niederlanden – Ob beim Camping oder am Meer, auch in Holland immer einen heißen Draht ins World Wide Web.

Warning: Illegal string offset 'slider_on_post' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/inc/slider/slider.php on line 27

Mobiles Internet in den Niederlanden – Ob beim Camping oder am Meer, auch in Holland immer einen heißen Draht ins World Wide Web.

Viele Deutsche haben die Niederlande als favorisiertes Urlaubsziel entdeckt. Ob man den großen Sommerurlaub am Meer verbringt, oder regelmäßige Wochenendtrips ins Nachbarland macht, seine E-Mails während dessen kostengünstig zu checken funktioniert auch in Holland.
Es gibt zwei große, auch in Deutschland durch ihre gut ausgebauten und schnellen Netze bekannten Netzanbieter, welche attraktive Surfstick-Prepaidangebote für Urlauber aus Deutschland im Portfolio haben.


T-mobile.nl

Das Niederländische T-mobile-Netz zeichnet sich durch eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von 3,6 MBit/s aus. Man kann für 39,95€ in jedem T-mobile-Shop in den Niederlanden einen Prepaid-Surfstick inklusive passender T-mobile Sim-Karte erwerben. Wenn man nur eine Sim-Karte benötigt, kostet das Starterpaket 9,95€.
Bei beiden Angeboten ist ein Startguthaben von 2,50€ mit dabei, und nach dem ersten Aufladen der Karte werden dem Kunden nochmals 7,50€ Guthaben gutgeschrieben.
Pro 1 MB Datenvolumen zahlt man bei T-mobile.nl 0,30€, allerdings ist ein Kostenschutz eingebaut, sodass man maximal einen Preis von 4,50€ pro Tag bezahlt.
Die Guthabenkarten, mit verschiedenen Geldwerten zum Aufladen des Guthabens und einer 12-monatigen Gültigkeit, sind in den Niederlanden in jedem T-mobil-Shop, an Tankstellen, in großen Supermärkten oder in Fachmärkten erhältlich.

 

Vodafone.nl

Im Niederländischen Vodafone-Netz surft man ebenfalls mit einer Geschwindigkeit von 3,6 MBit/s. Für 39,99€ erhält man  im niederländischen Vodafone-Shop einen Internet-Surfstick mit passender Sim-Karte. Die Sim-Karte ohne Surfstick kann man für 4,99€ erwerben.
Bei der Aktivierung beider Varianten erhält man ein Startguthaben von satten 22,50€.
Bei Vodafone.nl kostet jedes verbrauchte MB Datenvolumen 0,33€. Bei Vodafone gibt es keinen Kostenairbag. Die Guthabenkarten im Wert von 10€, 20€, 30€, 40€ oder 50€ sind in jedem Vodafone-Shop und anderen o.g. Geschäften unkompliziert zu erwerben. Diese Guthaben sind nach Aktivierung 12 Monate gültig.
Zudem bietet Vodafone.nl seinen Prepaid-Kunden Datenpakete zum Kauf an, welche die Internetkosten deutlich niedriger halten können:

  • Für 2,50€ bekommt man 35 MB Datenvolumen(Ersparnis zu herkömmlichen Surfen 9,05€)
  • Für 10€ bekommt man 150 MB Datenvolumen(Ersparnis zu herkömmlichen Surfen 39,50€)
  • Für 20€ bekommt man 350 MB Datenvolumen(Ersparnis zu herkömmlichen Surfen 95,50€)
  • Für 50€ bekommt man 1000 MB Datenvolumen(Ersparnis zu herkömmlichen Surfen 280€)

 

Vergleich T-mobile.nl und Vodafone.nl

T-mobile.nlVodafone.nl
Geschwindigkeit3,6 MBit/s3,6 MBit/s
Preis Surfstick + Sim-Karte39,95 €39,99 €
Preis Sim-Karte9,95 €4,99 €
Preis/MB0,30 €0,33 €
Startguthaben2,50 €22,50 €
BesonderheitenNach erstem Aufladen 7,50€ Guthaben geschenkt,
Kostenschutz max. 4,50€ /Tag
Datenpakete buchbar:
2,50 € = 35MB
10 € = 150MB
20 € = 350MB
50 € = 1000MB

Fazit

Sowohl Vodafone.nl als auch T-mobile.nl bieten schnelle, sehr flächendeckend und gut ausgebaute UMTS-Netze mit einer Geschwindigkeit von 3,6MBit/s.
Die Preise für die Internet-Surfsticks inkl. Sim-Karte sind mit ca. 40€ vertretbar. Allerdings ist hier das Angebot von Vodafone.nl mit einem Startguthaben von 22,50€ deutlich kundenfreundlicher.
Dies ist aber auch der einzige Vorteil, den die Prepaidalternative von Vodafone.nl bietet. Selbst mit den angebotenen Datenpaketen ist das Surfen für ein Datenvolumen von 1MB exorbitant teuer. Wenn man einen größeren E-Mail-Anhang, ein Video oder Bilder öffnet und herunterlädt, kann sich dies schnell zu einer Kostenfalle entwickeln.
Auch wenn die Preise pro MB bei T-mobile mit 0,30€ nicht viel günstiger sind, besteht durch den Kostenschutz von maximal 4,50€ pro Tag die Möglichkeit, einen ganzen Tag schnell und im Verhältnis preiswert zu Surfen.
Urlaubern, die sich gerne und öfter in den Niederlanden aufhalten, und dabei nicht auf das Internet verzichten möchten, empfehle ich das Prepaidangebot von T-mobile.nl. Wenn man nicht ständig im Internet surfen muss, und sich gezielt Tage aussucht, an denen man seine Mails checkt oder andere Dinge online erledigt, sind die Kosten überschaubar. Außerdem muss man nicht mehr so genau auf jedes MB achten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.9/10 (8 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -1 (from 1 vote)
Mobiles Internet in den Niederlanden – Ob beim Camping oder am Meer, auch in Holland immer einen heißen Draht ins World Wide Web., 5.9 out of 10 based on 8 ratings
  • Kommentare
  • Metas
Antwort hinterlassen

Antwort hinterlassen

Antworten auf:

geschrieben am   27. Mai 2011
in   Allgemein, Surfsticks fürs Ausland
about author  
Warning: Illegal string offset 'compatibility' in /home/www/wordpress/wp-content/themes/starttica/comments.php on line 599
Phoenigs

Philipp Hönigs

All posts by this author

Ich schreibe seit 2 Jahren in meine Blog Surfstick-Erfahrungen über aktuelle Themen rund um das Thema Mobiles Internet. Angefangen mit Surfstick-Erfahrungsberichten hat sich der Blog mit Informationen rund um Themengebiete wie mobiles surfen im Ausland, Smartphone Angebote und DLS Informationen erweitert. Alle Interessierten können gerne auch mit mir auf Google+ Kontakt aufnehmen. Aktuell suchen wir auch noch einen weiteren Redakteur für surfstick-erfahrungen.de.