Mobile Internet mit Linux

Welche Surfsticks funktionieren unter Linux?

Die Frage scheint auf den ersten Blick einfach zu beantworten zu sein. Leider ist es aber nicht ganz so einfach. Durch die verschiedenen Linux Distributionen und die spärlichen Informationen der mobile Internet Anbieter ist es schwer eine allgemein gültige Antwort zu treffen.  Erschwerend kommen die verschiedene Surfstick Hersteller und vor allem Produktbezeichnungen hinzu.

Infos aus FAQ :


Ich bin zuerst auf die mobile Internet Anbieter Seiten gesurft und habe die FAQ durstöbert.

Mobook

Hier wird unter Service/Installation direkt eine Software für Linux angeboten. Hier zu finden

http://www.betavine.net/bvportal/resources/datacards

Fonic

Die Nutzung des FONIC Surf-Stick ist auch unter Linux möglich, allerdings bieten wir hierzu keine technische Unterstützung an.”

Bild mobil

“Die Nutzung des BILDmobil Speedstick ist auch unter Linux möglich.Leider können wir hierzu keine technische Unterstützung anbieten.”


Schriftliche Anfrage nach der Nutzung des Surfstick unter Linux:

Maxxim

bedauerlicherweise keine Informationen über die Verwendung des XSStick
® W14 unter dem Betriebssystem Linux vorliegen.”

T-mobile

Der einzige Stick der ohne weitere Schwierigkeiten unter Linux (Fedora, RedHat,Ubuntu, OpenSUSE, Debian, PCLinuxOS, Xandros, Kernel:
von 2.6.18 bis 2.6.24) funktioniert ist der Web’n'Walk Stick IV.”

O2

eine Funktion unter jeglichem Linux-Derivat kann von uns weder gewährleistet werden noch können wir dafür technische Unterstützung leisten.”

Discotel

“Den 4G Systems XSStick®W14 HSDPA USB-Stick können Sie schon mit einem Linux Betriebssystem verwenden, jedoch ist die Installation etwas umständlicher.”

Klarmobil

“Unser Surfstick wird von Linux leider nicht unterstützt.”


Einige Anbieter fehlen, da ich bis heute keine Antwort auf meine Anfrage erhalten habe.

Internet Recherche:


Insgesamt sind die Ergebnisse nicht gerade erfreulich, aber die Linux Gemeinde ist ja bekannt dafür immer eine Lösung parat zu haben. Auf meiner Suche bin ich auf eine gute Übersicht für die Linux Distribution Ubuntu gestoßen. Auf dieser Seite sind fast alle Surfsticks für das mobile Internet aufgelistet. Dazu kommen noch Beschreibungen welche Kernel Version benötigt wird und welche Einstellungen konfiguriert werden müssen.
Hier eine abgeänderte Kurzfassung mit den wichtigsten Daten. Falls diese nicht ausreicht kann ich nur raten den obigen Link zu verfolgen.
Voraussetzung für alle Surfsticks ist der Networkmanager 0.7!

Mit Linux kompatible Surfsticks:

Mobile Internet Surfstick Linux

Mobile Internet Surfstick unter Linux

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.8/10 (9 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +8 (from 10 votes)
Mobile Internet mit Linux, 7.8 out of 10 based on 9 ratings
  • Kommentare
  • Metas
21
  1. 10. Juni 2012 at 22:20Pino Arnone - Antworten

    ich kann nicht meinen Lidl mobile internetstik auf Linus installieren. ich kann surfen aber muss ich erste den Laptop hochfahren dann den Stick reinstecken und mit die unterstutzung der 1&1 lossurfen

    Cancel
  2. 12. Juli 2013 at 10:38Jörg - Antworten

    Ich suche einen Surfstick für den Urlaub im Ausland, meine Anfrahge bei TUI ergab: Bitte beachten Sie, dass Sie das Betriebssystem Linux in Verbindung mit dem Tui-Surfstick nicht verwenden können. Jörg

    Cancel
Antwort hinterlassen

Antwort hinterlassen

Antworten auf:

geschrieben am   29. März 2010
in   Allgemein
about author   Phoenigs

Philipp Hönigs

All posts by this author

Ich schreibe seit 2 Jahren in meine Blog Surfstick-Erfahrungen über aktuelle Themen rund um das Thema Mobiles Internet. Angefangen mit Surfstick-Erfahrungsberichten hat sich der Blog mit Informationen rund um Themengebiete wie mobiles surfen im Ausland, Smartphone Angebote und DLS Informationen erweitert. Alle Interessierten können gerne auch mit mir auf Google+ Kontakt aufnehmen. Aktuell suchen wir auch noch einen weiteren Redakteur für surfstick-erfahrungen.de.